Seminare

Sie können sich gerne bei farbensatt für Seminare in unserem Atelier in Wiesbaden anmelden.

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Bei Fragen schreiben Sie uns eine e-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

 

Anmeldung:
Eine verbindliche Anmeldung können Sie ab sofort formlos schriftlich vornehmen. Schicken Sie uns einfach eine Anmeldung mit Ihrem Namen, Anschrift, Telefonnummer und dem ausgewählten Seminar an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Beachten Sie bitte unsere Anmelde- und Geschäftsbedingungen am Ende dieser Seite.

 

    

 

 

 

                                    

 

______________________________________________________

Ausdrucksmalen mit Kindern
Seminar mit Brigitte Fischer Kaufmann
am 28. und 29.Oktober 2017 in Wiesbaden 

Kinder bringen die besten Voraussetzungen für das "Freie Malen" mit, denn es ist eine natürliche Äußerung. Kindern ist neugieriges Experimentieren von Natur aus gegeben.Ihre Aufmerksamkeit und Konzentration wird dadurch gefördert, was eine wichtige Voraussetzung für das Lernen ist.

Künstlerisches Gestalten bietet viele Möglichkeiten sich die Welt zu erobern. Ohne Leistungsdruck machen sie vielfältige Erfahrungen, probieren aus und finden selbst Techniken, unterstützen sich gegenseitig.

Beim Ausdrucksmalen wird eine geschützte Atmosphäre für ungestörtes, schöpferisches Tun geschaffen. Schöpferisches Tun ist die beste Voraussetzung für eine selbstständige Persönlichkeit.
Anfangs- und Schlussrituale sowie klare Regeln bilden den sicheren Rahmen des malerischen Freiraums. Nicht Leistung und Bewertung sind Maßstäbe, sondern Wertschätzung. Denn alles was sich zeigt, will anerkannt werden.

Der Workshop bietet allen ErzieherInnen, LehrerInnen und SozialarbeiterInnen die Möglichkeit, im praktischen Tun diese Haltung zu erfahren und geeignete Rituale auszuprobieren. An der großen Leinwand mit herrlichen Farben zu malen ist ein Highlight dieser Fortbildung. Ihre Begeisterung wird sich auf die Kinder übertragen.

Es geht darum, dass wir PädagogInnen und BetreuerInnen Orte und Bedingungen schaffen und eine Haltung entwickeln, die diesem schöpferischen Tun Raum gibt.

Durchgeführt wird diese Fortbildung von Frau Brigitte Fischer Kaufmann. Sie ist eine sehr erfahrene Dozentin für die Arbeit mit Kindern und verfügt über eine umfangreiche, langjährige Expertise.


Seminarzeiten
SA 10.00 - 17.00 Uhr und SO 10.00 - 16.00 Uhr

Seminargebühr:
290 € für Neuanmeldungen
240 € für ehemalige, zertifizierte TeilnehmerInnen

 

 

 

 

    

                  

Wege zum Bild  

   
 

   


Sichtwechsel - Arbeiten mit Menschen mit geistiger Behinderung
Seminar mit Martina Roth am 25. und 26.November 2017

Die Methode Formenzeichnen und weitere Übungen mit ressourcen-weckenden Zielen werden an diesem Wochenende durchgeführt, die Erfahrungen damit in der Gruppe reflektiert und ihre Wirkung und sinnvoller Einsatzbereich erarbeitet. Anhand von Praxisbeispielen der Dozentin oder der TeilnehmerInnen wird die Haltung und der Umgang mit den nonverbalen Aussagen von KlientenInnen immer wieder thematisiert. Eine kurze Einführung in die Themen Inklusion und Empowerment runden das Seminar ab. Alle praktischen Anteile dieses Seminars können auch mit vielen anderen Zielgruppen umgesetzt werden.

Martina Roth lernte während ihrer Weiterbildung bei Farbensatt viel über die Bedeutung des Gestaltungsprozesses für den Schaffenden und die klärende und oft heilsame Wirkung des kreativen Arbeitens.

Seit 2009 leitet Martina Roth eine arbeitsbegleitende Maßnahme in einer Werkstattfür Menschen mit Behinderung. Seit 2012 ist sie künstlerische Leiterin des Ateliers KunstRAum im Brockenhaus Hanau. Dort sind Menschen mit geistigen- und mehrfachen Behinderungen und psychischen Erkrankungen künstlerisch tätig.


Seminarzeiten:  
SA 10.00 - 17.00 Uhr und SO 10.00 - 16.00 Uhr


Seminargebühr: 
290 € für Neuanmeldungen
240 € für ehemalige, zertifizierte Teilnehmer
Innen


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Lieber Flüchtling, ich spreche Deine Sprache nicht - wollen wir zusammen malen und kreativ sein?
Seminar mit Ute Birkhölzer am 21. und 22. Oktober 2017

Sie möchten mit Flüchtlingen kreativ arbeiten und wissen nicht wie?
Sie haben keine gemeinsame Sprache und eine unterschiedliche Herkunft?

Sie sind sich nicht sicher, ob Sie die nötige die nötige Distanz haben?

Dieses Seminar wendet sich an alle Frauen und Männer, die sich ehrenamtlich oder hauptamtlich in der Flüchtlingshilfe engagieren oder engagieren wollen. Wir werden in dem Seminar die Grundlagen für Ihre Arbeit mit Flüchtlingen besprechen und kreative Übungen selbst ausprobieren.

Das Semianr gliedert sich in 2 Themenblöcke:

Praktischer Seminarteil:
Übungen der SeminarteilnehmerInnen: Einfacher Einstieg mit Buntstiften, Vertrauen schaffen, Mappenvorbereitung, Namensbilder erstellen, "Wir spiegeln uns", Körperbilder malen, Arbeiten mit Ton, eine gemeinsame Stadt/Landschaft erstellen, Bilder-Domino gestalten.

Wir arbeiten mit Buntstiften, Jackson-Kreiden, Ton und Gouache-Farben

Betrachten des eigenen Engagements:
Was ist meine Motivation und was ist meine Erwartung?
Wie kommuniziere ich non-verbal?
Wo sind meine Grenzen, Flüchtlingen helfen zu können?
Wie gehe ich mit meiner Enttäuschung um, wenn die Hilfe scheitert?
Wie schaffe ich einen geschützten Raum ohne Wertungen?


Ute Birkhölzer ist ausgebildete psychoanalytische Kunsttherapeutin, Systemische Familienaufstellerin und Kreativitätstrainerin. Sie hat mehrjährige therapeutische Berufserfahrung in der Kinder-Flüchtlings-Ambulanz, dem Kinderprojekt HoG´smittkids und als Coleitung in Apakt Hamburg. Ute Birkhölzer ist seit 2005 in der Erwachsenenbildung tätig.Sie ist ausserdem freischaffende Künstlerin mit einem eigenen Atelier in Ungstein.


Seminarzeiten:
SA 10.00 bis 17.00 Uhr und SO 10.00 bis 16.00 Uhr

Seminargebühr:
290 € für Neuanmeldungen
240 € für ehemalige, zertifizierte TeilnehmerInnen

 

 

 

 

 

 

 

 


Gruppendynamik im Packpapier -
Seminar mit Ute Birkhölzer vom
10. bis 12.November 2017

Sie geben bereits Kurse, wundern sich aber warum an manchen Tagen einfach nichts gelingt?
Sie wollen in Zukunft Kurse anbieten und möchten mehr daüber erfahren, welche Prozesse wann eine Gruppe fördern oder hemmen?
Sie möchten die Gruppe in diesem Prozess besser begleiten und sich selbst als GruppenleiterIn sicherer fühlen?

In diesem Seminar erfahren Sie in kürzester Zeit exemplarisch vieles über sich selbst und das Funktionieren einer Gruppe. Sie werden erleben, dass Gruppenprozesse scheinbar immer einem gleichen Muster folgen. Sie werden verstehen, welche Unterstützung die Gruppe zu welchem Zeitpunkt benötigt. Durch diese Erfahrung werden Sie sehen, wie Sie sich selbst besser als Gruppenleitung führen können.

Wie kann ich mit Hilfe von Packpapier die immer wiederkehrende Gruppendynamik erkennen? Ihre Erfahrungen finden über eine gestalterische Methode statt. Sie gestalten fünf Mal die gleiche Übung und werden erstaunt sein, wie sich die Gruppe verändert.

Das Seminar dauert 2,5 Tage.Der praktische Teil beträgt 2 Tage, der theoretische beträgt etwas mehr als einen halben Tag.

Bitte mitbringen:
Malkleidung, die schmutzig werden kann. Gemalt wird mit Gouachefarben überwiegend auf dem Boden.

Ute Birkhölzer ist ausgebildete psychoanalytische Kunsttherapeutin, Systemische Familienaufstellerin und Kreativitätstrainerin. Sie hat mehrjährige therapeutische Berufserfahrung in der Kinder-Flüchtlings-Ambulanz, dem Kinderprojekt HoG´smittkids und als Coleitung in Apakt Hamburg. Ute Birkhölzer ist seit 2005 in der Erwachsenenbildung tätig.Sie ist ausserdem freischaffende Künstlerin mit einem eigenen Atelier in Ungstein.

 

Seminarzeiten:       
FR 19.00 bis 21.00 Uhr, SA 10.00 bis 17.00 Uhr und SO 10.00 bis 16.00 Uhr

Seminargebühr:  
350 € für Neuanmeldungen
290 € für ehemalige, zertifizierte TeilnehmerInnen


 

 

 

 

Wege zum Bild

 

 


Schätze des Lebens - Arbeiten mit alten Menschen
Seminar mit Stephanie Gneist am 03. und 04.11.2018

Wie macht gestalterisches Arbeiten Sinn mit alten Menschen, ob in Altenzentren oder Pflegeheimen und besonders mit demenziell erkrankten Menschen? Besondere Berücksichtigung finden hier strukturierende Methoden, Sinneserfahrungen, Arbeit mit Märchen, Sagen und Gedichten und die Besonderheit des Malens im Alter: Das Bild als eigenen Raum erfahren, Ausdruck für die aktuelle Lebenssituation finden, Lebensgeschichte in Bildern ausdrücken, eine Ausdrucksmöglichkeit finden für Lebenserfahrungen, die nicht mit Worten beschreibbar sind. Die praktischen Übungen in diesem Seminar sind auch mit vielen anderen Zielgruppen umsetzbar.

Stephanie Gneist  ist Diplom-Kunsttherapeutin und lebt in Seeheim-Jugenheim.
Ihr kunsttherapeutisches Arbeitsfeld findet sie innerhalb der neurologischen Rehabilitation.
"In meiner kunsttherapeutischen Arbeit setzte ich immer wieder gerne Märchen ein. Die Märchen vermitteln den Teilnehmern eine positive Einstellung zum Herangehen an scheinbar unveränderte Folgen von Schicksalsschlägen. Somit sind Märchen wie Gleichnisse, weil sie Analogien in uns Menschen und in unserer sozialen Umgebung deutlich machen."

Seminarzeiten:   
SA. 10.00 - 17.00 Uhr und SO 10.00 - 16.00 Uhr

Seminargebühr: 

290 € für Neuanmeldungen
240 € für ehemalige, zertifizierte Teilnehmer .

 

 

Anmelde- und Geschäftsbedingungen
für offene Seminare oder Schnupperkurse

(Für die Weiterbildungsmodule gelten besondere Bedingungen, die in einem separaten Vertrag festgehalten werden.)

Anmeldung
Alle Anmeldungen müssen schriftlich erfolgen, gerne auch per e-mail und werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

Entrichtung der Seminargebühren
Die Seminargebühren sind bis spätestens 14 Tage vor Seminarbeginn zu entrichten.

Stornierung der Anmeldung
Stornierungen der Seminaranmeldung müssen schriftlich erfolgen.

Eine Stornierung der Anmeldung bis 14 Tage vor Seminarbeginn ist (mit Ausnahme siehe übernächster Absatz) kostenlos möglich.

Bei späterer Stornierung oder Nichterscheinen ist die gesamte Gebühr fällig. Selbstverständlich kann ein Ersatzteilnehmer gestellt werden.

Verlegung einer Anmeldung
Sollten wir der absagenden TeilnehmerIn aus Kulanzgründen eine Verlegung auf einen späteren Termin anbieten, so ist der Seminarbesuch innerhalb eines Jahres wahrzunehmen. Die Seminargebühr ist aber für das bereits abgesagte und nicht wahrgenommene Seminar sofort fällig.

Absage von farbensatt
Wir behalten uns Absagen aus organisatorischen Gründen oder wegen zu geringer Teilnehmerzahl vor. Sie erhalten dann bezahlte Gebühren zurück; weitergehende Ansprüche bestehen nicht.

Haftung
Die TeilnehmerIn wird darauf hingewiesen, dass sie selbst für Unfälle während der Weiterbildung und auf dem Wege von und zu den Weiterbildungsstätten haftet. Gleiches gilt für Schäden an den Weiterbildungsstätten und deren Einrichtung.

Die Gesellschaft haftet nicht für Schäden oder Verlust von Gegenständen, Bekleidung, Bildern usw., die die TeilnehmerIn in die Seminarräume einbringt oder dort zurücklässt.

Ausschluss
farbensatt erbringt keine Reise-, Übernachtungs- und Verpflegungsleistungen. Dies ist immer Teilnehmersache.

 

 

Zusätzliche Informationen